Scroll

FACE2FACECOM goes digital

13.03.2020 by Stefan Wetzels

Corona hat die Welt und besonders die Veranstaltungsbranche fest im Griff. Das ist uns allen in den letzten Wochen klar geworden und alle müssen sich gerade umschauen und auf die Hinterbeine setzen, um durchzukommen.
Einiges ist in einer solchen Situation besonders wichtig. Besonnenes Handeln, Arbeitsplätze schützen und halten und nicht den Kopf in den Sand stecken.

Kreativ werden, neue Wege gehen.

Im Sinne von Own The Problem haben wir in der letzten Woche ein besonders gelungenes Beispiel realisieren können.
Die Internorga und damit der Messeauftritt unseres Kunden ECF ist verschoben worden. Der Kunde stellt Convenience Lebensmittel her. Die Internorga ist hier die Leitmesse – daran werden Produktneuheiten und Konzeptvorstellungen gekoppelt. Und zwar in der ganzen Branche. Jedes Jahr neu. Das ist ein bisschen wie in der Mode – Vorstellung von neuen Kollektionen.
Diese Produkte kennt jetzt nur keiner.
Die Frage also: wie erreichen wir die Zielgruppe, ohne eine tatsächliche Präsenz auf der Messe im März? Es kommt einem schnell online in den Sinn.

Wir hatten sehr viel grafisches Material. Einmal unsere Renderings zum Messekonzept und auf Seite des Kunden waren alle Grafiken, Druckdateien, Filme und Poster fertig. Völlig verschwendetes Material ohne Messeauftritt.
Was haben wir also gemacht?
Mein Designer und ich haben uns quasi über Nacht beigebracht, wie man diese Renderings zum Leben erweckt und programmieren kann.

Das Ergebnis ist ein virtuell, intuitiv begehbarer Messestand mit interaktiven Elementen.

https://www.ecf-group.com/messe-360/

Besucher können hier Produktvideos schauen, durch Kataloge blättern, neue Produkte kennenlernen und Rezepte downloaden. Zum Stichwort Gamification gibt es auf dem virtuellen Stand ein Suchspiel mit dem Kunden Give Aways gewinnen können.
Verfügbar ist der Stand auf allen gängigen Endgeräten (PC, Smartphone, Tablet) – Wer eine VR Brille hat, kann ganz abtauchen.

Diesen Messestand konnten wir – mit Hilfe der Digitalagentur des Kunden - nicht nur auf der Website einbauen, sondern auch in einschlägigen Newsportalen der Branche:

https://baeckerwelt.de/news/neue-produkt-highlights-der-european-convenience-food-gmbh/

Dasselbe gilt für das zeitgleiche Promoten auf Instagram, Facebook etc. Eine Einbindung in Google Analytics konnte auch realisiert werden.

Ganz besonders stolz sind wir darauf, dass wir das Projekt – mit dazugehörigen Nachtschichten – innerhalb von 4 Tagen umgesetzt haben und genau zum eigentlichen Start der Internorga live gegangen sind. Ganz gemäß des Storytellings: „Wir hätten euch gerne persönlich begrüßt, aber zumindest laden wir euch ein, uns virtuell zu besuchen!“

Die Digitale Welt kann Live Kommunikation niemals ersetzen. ECF Produkte kann ich nicht durch den Bildschirm riechen oder schmecken.
Sie ist aber ein tolles Add On und ein sehr cooler und wirkungsvoller Ersatz in diesen unwirklichen Zeiten.

F2FC Grafiken 800x371,214 grafik 6 fin

Sie haben
ein Projekt
für uns?

Nehmen Sie Kontakt auf. Wir freuen uns auf jede Herausforderung.

contact@face2facecom.de +49 211 95 43 21 0